3. Februar 2014

Neu ist besser?

Design Beitrag von

Etwas war anders an diesem ARD-Samstagabend, nach den »Tagesthemen«. Und tatsächlich: »Das Wort zum Sonntag«, immerhin zweitältestes Format des deutschen Fernsehens, hat sein Erscheinungsbild modifiziert. Die Sprecher stehen nun nicht mehr vor dem typisch blau-wolkigen Fond, stattdessen vor einem stilisierten Themenhintergrund, der jeder Sendung angepasst werden soll. Das Logo ist ebenfalls aktualisiert: der Schriftzug ist zweizeilig in der ARD-Hausschrift »Thesis Mix« gesetzt. Dazu gibt es einen neuen Vorspann und neue Musikelemente.

Bei solchen Redesigns stellt sich generell die Frage, was ist besser: das Vorher oder Nachher? Persönlich erschien uns der »blaue-Himmel-Auftritt« frischer und passender, soll doch vor allem das gesprochene Wort im Vordergrund stehen und nicht der visuelle Reiz des On-Air-Designs.

Anlass für die Neuerungen war übrigens das 60-jährige Jubiläum, auch wenn die eigene Website noch mal ein Jahrhundert drauf packt. Fakt ist, am 08. Mai 1954 wurde das »Wort zum Sonntag« zum ersten Mal gesendet und seitdem 3100 Mal ohne Unterbrechung.

www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/60-jahre-wzs-100.html

Design Beitrag von .

Share Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.