14. Mai 2013

Kommunikation analog

Hingucker, Verschiedenes Beitrag von

Sie kleben an Laternenpfosten, hängen in Hausfluren, Schaufenstern oder begegnen einem an anderen augenfälligen Orten: Zettelbotschaften. Deren Inhalte und Intention sind oft ganz unterschiedlicher Art. Mal bittet der Verfasser um Mithilfe bei der Suche nach einer Wohnung oder einem Job, mal wird der dreiste Fahrraddieb verteufelt oder ein Objekt zum Verkauf angeboten. Für den eiligen Passanten extra mit Abriss-Memo.

Die Zettelnachrichten fallen auf, machen neugierig. Weil sie unterhaltsam sind, lustig, traurig, schräg, bisweilen skurril und rätselhaft. Und der Absender? Meist ein Suchender, ein Hoffender, ein Wütender, ein Wichtigmacher oder ein Idealist. Aber immer jemand, der sein Anliegen möglichst vielen Leuten mitteilen möchte. Und das nachwievor analog. Durchaus bemerkenswert im digitalen Zeitalter. Das urbane Umfeld wird als Kommunikationsplattform genutzt und nicht das Internet mit seinen zahlreichen Online-Diensten und Social-Communities wie Facebook, Twitter oder Google+.

Warum das so ist? Einerseits sicherlich aus pragmatischen Gründen. Auf der anderen Seite ist es wohl auch das Bedürfnis vieler Menschen, sich auf diese Weise mitzuteilen. Es ist persönlicher, kreativer und vielleicht auch verknüpft mit der Hoffnung, im real erfahrbaren Raum mehr Beachtung zu finden als in der digitalen Infoflut. Kaum vorstellbar also, dass diese Form der Alltagskommunikation irgendwann einmal aus dem Stadtbild verschwindet oder eine digitale Transformation erfährt.

Ein unterhaltsames Buch zu diesem Thema ist im Ullstein Verlag erschienen. Ein Sammelsurium an zettelhaften Fundstücken in der Hauptstadt Berlin:
Joab Nist: »Wellensittich entflogen - Farbe egal: Kuriose Zettelwirtschaft«
Taschenbuch: 208 Seiten, Verlag: Ullstein Taschenbuch (8. Juni 2012), ISBN-10: 3548374336

Hingucker, Verschiedenes Beitrag von .

Share Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie zunächst eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen. Weitere Informationen zu den gegebenen Optionen und was sie für die Nutzung dieser Website bedeuten, finden Sie hier: Hilfe.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Vielen Dank. Ihre Auswahl wurde erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe?

Für den Besuch unserer Website müssen Sie eine Auswahl treffen. Im Folgenden sind die verschiedenen Optionen und deren Bedeutungen kurz erklärt.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, die zum Beispiel für Tracking oder Google Analytics eingesetzt werden.
  • Nur First-Party-Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies, außer solchen, die für die technische Funktionalität der Website gesetzt werden.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit hier prüfen und ändern: kontakt. kontakt

Zurück